Notaufnahmen
sind jederzeit möglich.

0531 280 12 34
KONTAKT
Sie sind hier: das Frauenhaus . „Häusliche Gewalt"
Häusliche Gewalt hat viele Gesichter
Jede vierte Frau in Deutschland erlebt Gewalt im sozialen Nahbereich.

Häusliche Gewalt umfasst jede Form von Zwangsanwendung und Ausübung von Macht und
Kontrolle gegenüber einer anderen Person:


körperliche Gewalt
wie Ohrfeigen, Faustschläge, Tritte, Stöße, Würgen, Fesseln, Angriffe mit Waffen aller Art oder mit Gegenständen …

seelische und emotionale Gewalt
wie Drohungen, sich selbst, der Partnerin, den Kindern etwas anzutun; Drohen, die Kinder wegzuneh-
men, Beleidigungen, Demütigungen, Lächerlichmachen in der Öffentlichkeit, Kontrolle …

soziale Gewalt
wie Verbot und Kontrolle von Kontakten, Isolation von Familie und Freunden, Einsperren …

sexuelle Gewalt
wie sexuelle Belästigung, (versuchte) Vergewaltigung, sexueller Missbrauch an Kindern …

finanzielle Gewalt
wie Verweigern oder Zuteilen von Geld, kein Kontozugang, Arbeitsverbot …

Belästigung/Stalking
wie ständige Anrufe (auch mitten in der Nacht), Drohbriefe, Bespitzelung und Verfolgung am Arbeitsplatz und zu Hause …
IMPRESSUM